Wand “Doxy Cast 3R”

170,00  inkl. Mwst.

Kraftvoller Vibrator mit Schwingkopf. Made in Britain.

Vorrätig

Artikelnummer: 16775 Kategorien: , , ,

Beschreibung

Einer der berühmtesten Wand-Massage-Geräte aus England!

In seinem dunkelblau glitzernden Aluminiumgehäuse verbirgt sich ein super kraftvoller Motor und extra schwere Gewichte – für sehr tief schwingende Massagewellen. Dieser kräftige, große Auflagevibrator kann angenehm tiefwellige Schwingungen erzeugen. Diese Vibration kann in tiefere Gewebeschichten vordringen und so das gesamte erektile Gewebe der Schwellkörper stimulieren. Gerade die unteren Ausläufer der Klitoris unterhalb der Labien/Vulvalippen sind damit gut massierbar. Die Vibration ist so intensiv, dass er, auf den Beckenknochen gehalten, die Vibration durch den Knochen nach innen ins Becken überträgt. Das Gerät ist nicht zum Einführen gedacht. Dazu hat dieses stattliche Gerät einen Griff, der super in der Hand liegt. Die extra großen Bedienknöpfe lassen sich auch im Dunkeln oder bei eingeschränkter Mobilität in den Fingern gut bedienen.

  • Material: Kopf aus Silikon, Gehäuse aus Aluminium
  • Länge: 28 cm
  • Durchmesser 4,5 cm
  • Gewicht: 350 Gramm
  • Stufenlos verstellbare Intensität + Vibrationsmuster
  • Inkl. Aluminium-Aufbewahrungsdose
  • Tastensperre, praktisch wenn der Gerät z.B. in Tasche nicht angehen soll
  • Aufladbar über USB
  • Nicht wasserdicht! Nur mit einem feuchten Tuch vorsichtig reinigen!
  • Made in Britain

Kompakt: Was ist ein Wand?
Wand-Vibratoren haben fast alle eine ähnliche Form und Funktion. Ein großer Kopfbereich mit einem schwingenden und vibrierenden Kopf, ein unterschiedlich flexibler Halsbereich und ein unterschiedlich fester Körperbereich. Wands sind in der Regel Akku-betrieben und erzeugen kraftvolle und ‘dunkle’ Vibrationen, die eher breit als punktuell wirken und in die Tiefe der Muskulation reichen. Aber woher haben die Toys dieser Kategorie ihnren Namen? Auf den ersten Blick erscheint der Begriff ‘Wand’ seltsam und weckt eher Assoiationen mit dem gleichnamigen deutschsprachigen Wort, als mit dem ursprünglich englischsprachigen. Auf den zweiten Blick ist es dann doch recht eindeutig und schlüssig, denn ‘Wand’ ist nur die Abkürzung für ‘Magic Wand’. Sinngemäß übersetzt sind Wands also Zauberstäbe. Das ist gar nicht so verkehrt übersetzt, denn diese Toys sind wirklich sehr vielseitig einsetzbar – Und zwar genderübergreifend. Die Toys können den gesamten Intimbereich (Vulva, Labien, Klitoris, Klitorisperle, Anus, Damm, Penis, Eichel etc. etc.), als auch Brüste und Nippel stimulieren. Zugleich können Wands, vor allem die größeren, auch Verspannungen aus den Muskeln heraus massieren. Ein Hinweis: Falls die Toys nich extra dafür konzipiert sind, raten wir vom Einführen ab – Dafür gibt es spezielle Aufsätze.